Michael Schwinn

Der TTC Berus trauert um seinen Spieler, Trainer und Freund Michael Schwinn, der am 10. August nach kurzer schwerer Krankheit viel zu früh verstorben ist.

„Schwinni“ übernahm 1992 die Funktion des Spielertrainers und führte unseren Verein von der 1. Kreisklasse bis in die Saarlandliga. Er entwickelte zahlreiche Nachwuchstalente weiter und so hat er maßgeblichen Anteil daran, dass der TTC heute so gut aufgestellt ist.

Vor 3 Jahren zog Michael sich in die 2. Mannschaft zurück, coachte aber weiterhin auch die 1. Herrenmannschaft und begleitete dieses Jahr den lange erhofften Aufstieg in die Oberliga. Umso bitterer ist es, dass er die Früchte seiner Arbeit nicht mehr live mitverfolgen kann.

In „Schwinni“ verlieren wir nicht nur einen hervorragenden Sportler, sondern auch einen großartigen Menschen. Für viele war er nicht nur Mannschaftskamerad, sondern auch Freund. Der TTC Berus verliert eine Stütze des Vereins und steht unter Schock.

Hermann Haas

Teile diesen Artikel

Erik Roskothen

Vizepräsident